Sonne, Training und noch Meer

Hallo liebe TA WingTsun’ler, Freunde und Leser,
mein Name ist Rubén. Ich trainiere seit knapp einem Jahr TA WingTsun bei Si-Fu Jörg Aschemann in Garbsen. 
Nach einem harten Training habe ich an der Tür unseres Trainingsraumes einen Aushang über einen Dänemarklehrgang gesehen. Für mich war ein Dänemarklehrgang was ganz Neues. Ich fand die Idee von einer Woche Training sehr ansprechend und habe mich deshalb bei den SiHing’s nach dem Training informiert. Sie haben mir von ihren eigenen Erfahrungen von den letzten Jahren berichtet. Jetzt war mein Interesse geweckt, und ich habe mich auf die Anmeldeliste setzen lassen. Nach einigen Wochen füllte sich die Liste, die Gruppe fand sich zusammen und ich wurde von Tag zu Tag immer aufgeregter und habe mich schon auf die Abreise gefreut.

DSC00849

Am Samstag, den 30. August, um 7 Uhr war es dann soweit. Wir trafen uns vor der TA WingTsun Schule in Garbsen und fuhren los. Si-Hing Dominik, Si-Hing Tim, mein Bruder und ich waren für die Verpflegung unserer Gruppe zuständig. Es war eine angenehme Fahrt, bei der man sich gut unterhalten konnte. Wir fuhren bis kurz vor der dänischen Grenze und kauften die Lebensmittel für die gesamte Woche ein. Das Auto war bis oben hin voll, aber trotzdem haben wir es geschafft alles einzupacken. Bevor wir nun zum Haus gefahren sind, machten wir noch einen kleinen Abstecher zum riesigen Strand.

DSC00898

Beim Haus angekommen entdeckten wie groß und doch gemütlich das Haus eingerichtet war. Den Rest des Tages hatten wir dann Freizeit und das nutzten gleich alle, um das Haus zu erkunden.

DSC00804

Ich habe dann erstmals eine Runde Billard mit meinem Bruder gespielt und bin später in den Pool gesprungen. Da wir am nächsten Tag früh aufstanden, bin ich nach demgemeinsamen Abendessen auch schon relativ früh ins Bett gegangen.

DSC_0204

Nach einem leckeren Frühstück, haben wir uns für das Training vorbereitet. Wir haben traditionell begonnen und wurden dann immer actionreicher. Da ich gerade für den 2. Schülergrad trainiere, zeigte mir Si-Fu passenden Bewegungen für meinen Schülergrad sehr detailliert.

DSC_0231

Das Training verging wie im Flug und für mich hat es sich nicht so angefühlt als wären schon 3 Stunden vergangen. Um unser neues gewonnenes Wissen zu vertiefen, wiederholten wir die Übungen in verschiedenster Form.

DSC00932

Nachdem wir wieder im Haus angekommen waren, ging es für mich erstmals ab unter die Dusche. Es konnte jeder seine Freizeit dann selber gestalten. Mein Bruder und ich sind wieder in den Pool gegangen. Nach der Erfrischung im Pool, begann wir Essen zu kochen. Sodass wir gegen 20 Uhr dann alle gemeinsam gegessen haben. Als wir mit dem Essen fertig waren, haben wir alles abgeräumt und widmeten uns dem Abendprogramm. Schauten noch gemeinsam einen Film, da es doch einige „Unwissende“ gab, die Pulp-Fiction nicht kannten. So ließen wir den Abend gemütlich ausklingen.

DSC00917

 

Die Tage bis Mittwoch sind wie im Flug vergangen. Mittwoch war sehr gutes Wetter und wir haben uns entschieden einen spontanen Ausflug zu machen. Eigentlich sollte es ins Legoland gehen, aber dies hatte am Mittwoch geschlossen. Darum entschieden wir uns, mit einer Fähre nach Sylt zu fahren. Wir sind ins Inselinnere gefahren, haben uns in kleine Grüppchen aufgeteilt und jeder konnte machen, was er wollten. Ich bin etwas shoppen gegangen und habe etwas gegessen. Nach einiger Zeit haben wir uns alle wieder getroffen und sind wieder zurück zur Fähre gefahren. Der Ausflug hat mir sehr Spaß gemacht.

DSC00840 DSC00821

 

Am Donnerstag und Freitag ging das Training wie gehabt weiter. Am Freitagabend haben wir als Ende einer schönen Trainingswoche am Strand gegrillt und ein Lagerfeuer gemacht. Samstag hieß es dann nun leider schon Abreise, doch für den Tag hatten wir uns noch etwas vorgenommen.

DSC00951 DSC00944 DSC00975

Nachdem die restlichen Sachen eingepackt und verstaut waren, haben wir das Haus sauber gemacht und sind ins Legoland gefahren. Mein Bruder und ich wurden von der Gruppe ins Legoland eingeladen. Das Legoland war sehr interessant anzugucken, leider mag ich keine Achterbahn und habe es deshalb nur beobachtet. Die Anderen hatten eine Menge Spaß. Gegen 16 Uhr sind wir zurück zu den Autos gegangen und sind Heim gefahren. Es war eine lange Fahrt, die Woche steckte einem in den Knochen und ich bin gleich mehrmals eingeschlafen.

DSC00791 DSC_0263

Trotz einer guten Woche ist man doch immer wieder froh zu Hause zu sein. Das Training in dieser Woche hat super viel Spaß gemacht und ich habe viel Neues gelernt. Es war auch sehr interessant mal Si-Fu und die Si-Hing‘s im „normalen“ Leben beobachten zu dürfen. Wir waren eine tolle Gruppe und ich hatte selten so viel Spaß gehabt und gelacht wie in dieser Woche. Man war bis auf das Training an nichts gebunden und konnte seine Zeit so gestalten wie man wollte, dadurch war die Woche auch sehr entspannend und es kam nie Langweile auf. Ich fand es schade, dass die Woche – gefühlt – so schnell rumgegangen ist, aber ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr. Ich kann es allen Leuten nur empfehlen, die Interesse haben an den Lehrgang mitzumachen, und passt auf, dass ihr euch nicht den Kopf stoßt

zurück
Krankenkassen unterstützen unsere Kurse z.B:
Wir bilden aus: Sport- und Fitnesskaufmann/frau
Anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK